Pressemitteilungen und Statements

Bitte wählen Sie

  • 11.11.2019 Statement Pflegeheimbewohner bei Investitionskosten entlasten

    „Im Durchschnitt sind für einen Heimplatz fast 1900 Euro im Monat aus eigener Tasche zu bezahlen. So kann es nicht weitergehen! Der Bund und die Länder stehen in der Verantwortung, ihren Teil zur Finanzierung der Pflege beizutragen“, so Gernot Kiefer, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes zu den Zeitungen der Funke-Medien.

  • 08.11.2019 Statement „Bei Digitalisierung ist der Datenschutz das höchste Gut“

    "Wir freuen uns über den Rückenwind für mehr Digitalisierung in der Versorgung. Bei den Qualitätsansprüchen an die Apps, die künftig von allen Krankenkassen finanziert werden, sollte allerdings noch nachgearbeitet werden", so Dr. Doris Pfeiffer.

  • 07.11.2019 Statement Keine Klardaten beim GKV-Spitzenverband

    „Wir haben von Beginn an gefordert, dass es keine Klardaten geben soll", sagte Dr. Doris Pfeiffer anlässlich der 2./3. Lesung des Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) im Interview mit dem rbb-Inforadio.

  • 22.10.2019 gemeinsame Pressemitteilung Krankenhausentgeltkatalog 2020 steht fest

    Trotz schwieriger Verhandlungen haben sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der GKV-Spitzenverband und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) auf den im kommenden Jahr geltenden Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) verständigt.

  • 11.10.2019 Statement Schwierige Finanzsituation für 2020

    Nach der heutigen Einschätzung des Schätzerkreises der gesetzlichen Krankenversicherung ist zu erwarten, dass der rechnerische durchschnittliche Zusatzbeitrag vom Bundesgesundheitsministerium für das kommende Jahr auf 1,1 Prozent festgelegt wird. Eine entsprechende Schätzung wurde heute mit den Stimmen der Vertreter des Bundesgesundheitsministeriums und des Bundesversicherungsamtes vom Schätzerkreis beschlossen. Anders bewerten hingegen die Experten der gesetzlichen Krankenversicherung die Situation im kommenden Jahr.

  • 09.10.2019 Pressemitteilung Verwaltungsrat lehnt Beschneidung der Rechte der sozialen Selbstverwaltung ab

    Als reines Lippenbekenntnis zur Selbstverwaltung ohne inhaltliche Überzeugungskraft bezeichnen die Verwaltungsratsvorsitzenden des GKV-Spitzenverbandes die aktuellen Änderungen im Gesetzentwurf für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FKG), den das Bundeskabinett heute beschlossen hat.

  • 09.10.2019 gemeinsame Pressemitteilung Wie sieht wirkungsvolle Suchtprävention vor Ort aus?

    Heute startet der achte Bundeswettbewerb „Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention“. Der GKV-Spitzenverband lobt im Rahmen dieses Wettbewerbes einen Sonderpreis aus, der mit 20.000 Euro dotiert ist. Gernot Kiefer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes, erklärt: „Mit unserem Sonderpreis wollen wir innovative Angebote der Kommunen für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien prämieren."

  • 07.10.2019 Statement Ärzte müssen endlich mit der Zeit gehen

    Angesichts von faktisch jährlichen Honoraranpassungen bei niedergelassenen Ärzten dürften gesetzlich Versicherte „zu Recht erwarten, dass sich die Öffnungszeiten der Praxen nach ihren Bedürfnissen richten“, kritisierte Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim GKV-Spitzenverband, im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Presse-Abo

Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere Pressemitteilungen regelmäßig per E-Mail.