Pressemitteilungen und Statements

Bitte wählen Sie

  • 23.05.2018 Statement 13.000 neue Pflegekräfte sind ein guter erster Schritt

    "Die heute angekündigten zusätzlichen 13.000 Pflegenden für die Altenheime sind ein guter erster Schritt im Rahmen der Umsetzung des Koalitionsvertrages", sagte Florian Lanz, Sprecher des GKV-Spitzenverbandes anlässlich der Vorstellung von Eckpunkten eines Sofortprogramms gegen den Personalnotstand in der Pflege durch Gesundheitsminister Jens Spahn.

  • 17.05.2018 Statement Nicht reflexhaft den Pflegebeitragssatz erhöhen!

    Anlässlich der heutigen Ankündigung des Bundesgesundheitsministers, den Beitrag zur Pflegeversicherung erhöhen zu wollen, mahnt Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, nicht reflexhaft den Beitragssatz zu erhöhen. Es müsse auch über andere Lösungsmöglichkeiten wie einen Bundeszuschuss nachgedacht werden.

  • 17.05.2018 Pressemitteilung Die Pflegeversicherung boomt

    Die aktuellen Zahlen zu den Ausgaben der Pflegeversicherung zeigen, dass der Anstieg der Anzahl der Leistungsempfänger und der Höhe der Leistungen deutlich stärker ausfallen, als erwartet. Erhielten Ende 2016 noch 2,95 Millionen Menschen Leistungen aus der Pflegeversicherung, rechnen wir bis Ende 2018 mit rund 3,46 Millionen Leistungsempfängern.

  • 08.05.2018 Statement Aufhebung des strikten Fernbehandlungsverbotes notwendig

    Der GKV-Spitzenverband hat die Ärzteschaft ermuntert, sich für mehr Fernbehandlungen mit digitaler Technik zu öffnen: «Videosprechstunden und Online-Konsultationen als Ergänzung des traditionellen Arzt-Patienten-Verhältnisses sind überfällig», so der Vize-Vorstandschef des GKV-Spitzenverbands, Johann-Magnus von Stackelberg, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

  • 08.05.2018 Statement Ausbau der Mindestsprechzeiten ist richtig

    Zur geplanten Ausweitung der Mindestsprechzeiten für niedergelassene Ärzte erklärt Johann-Magnus v. Stackelberg: „Für seine Patienten da zu sein, ist die Kernaufgabe des Arztberufes. Über die ohnehin gute Vergütung hinaus kann es dafür, dass ein Arzt für den direkten Patientenkontakt zur Verfügung steht, keine Bonuszahlungen geben....

  • 07.05.2018 Statement Gesundheitswesen muss schneller auf digitalen Fortschritt reagieren

    „Die gesetzliche Vorgabe, dass nur die Gesundheitskarte als Authentifizierungsmittel für das sichere Gesundheitsnetz zugelassen ist, ist nicht mehr zeitgemäß", so Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes. "Um hier die Möglichkeiten zu erweitern, braucht es allerdings eine Gesetzesänderung. Ich bin froh, dass wir beim Thema Auf- und Ausbau des sicheren Gesundheitsnetzes Rückenwind durch den Gesundheitsminister bekommen, der hier kräftig auf die Tube drückt.

  • 19.04.2018 Statement Neues System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern wird Versorgung verbessern

    Heute hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ein gestuftes System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern beschlossen. Dazu erklärt Johann-Magnus v. Stackelberg, stellv. Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes: „Die neue Struktur der Notfallversorgung wird helfen, Leben zu retten. Rettungsfahrer und Patienten wissen durch die festgelegten Mindeststandards künftig verlässlich, welche Klinik für welche Notfälle die richtigen Fachärzte, Abteilungen und die notwendigen Geräte vorhält....

  • 09.04.2018 Statement Den Pflegeberuf attraktiver machen

    "Ich setze große Hoffnungen in das neue Pflegeberufegesetz. Das kann einen echten Schub bringen und wird helfen, die Altenpflege weiter moderner und attraktiver machen", sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes im Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

  • 03.04.2018 Statement Hohe Anforderungen an Qualität der Behandlungen

    „Die gesetzlich Versicherten werden besser versorgt als Privatpatienten“, so Dr. Doris Pfeiffer Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. „Denn in der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es sehr hohe Anforderungen an die Qualität der Behandlung und an ihren Nutzen."

  • 03.04.2018 Statement Höherer Rentenbonus für pflegende Angehörige als Ziel

    „70 Prozent der Pflege in Deutschland wird von Familien geleistet“, sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Wir plädieren dafür, die Absicherung pflegender Angehörigen bei der Rente zu verbessern.“

Presse-Abo

Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere Pressemitteilungen regelmäßig per E-Mail.