Vereinbarungen mit Ärzten

Zur Ausgabensteuerung im Heilmittelbereich werden gemäß § 84 SGB V auf Ebene der Kassenärztlichen Vereinigungen zwischen Kassen- und Vertragsarztseite Heilmittel-Vereinbarungen geschlossen. Die Basis dafür bilden die auf Bundesebene mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung getroffenen Rahmenvorgaben für Heilmittel.

Ferner hat der GKV-Spitzenverband mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gemäß § 84 Abs. 8 SGB V eine Vereinbarung über bundesweite Praxisbesonderheiten für die Verordnung von Heilmitteln abgeschlossen, die bis zum 31.12.2016 Gültigkeit besitzt.

Für Verordnungszeiträume ab dem 01.01.2017 wurden nach Maßgabe des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG) zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung besondere Verordnungsbedarfe als Bestandteil der Bundesrahmenvorgaben nach § 106b Abs. 2 SGB V für die Wirtschaftlichkeitsprüfung ärztlich verordneter Leistungen vereinbart.

Dokumente und Links