Abrechnung

Drei Ärzte im Gespräch. Sie schauen auf einen Monitor.

Seit 2005 haben die Vertragspartner auf Bundesebene in der Fallpauschalenvereinbarung (FPV) die Weiterentwicklung des G-DRG-Systems geregelt. Die FPV beinhaltet neben dem Katalog der Fallpauschalen und Zusatzentgelte auch die Abrechnungsregeln als einen wesentlichen Bestandteil des G-DRG-Systems.

Die Abrechnungsregeln sind gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 3 KHEntgG einheitlich durch die Vertragsparteien auf Bundesebene zu regeln. Hierfür werden in der Fallpauschalenvereinbarung (FPV) neben detaillierten Regelungen zur Abrechnung von DRG-Fallpauschalen auch die Abrechnungsbestimmungen für Fallpauschalen bei bestimmten Transplantationen, Zusatzentgelte und teilstationäre Leistungen vereinbart.

Für den Fall, dass die Vertragsparteien auf Bundesebene zu keiner Einigung kommen, werden die Abrechnungsregelungen im Rahmen einer Ersatzvornahme durch das Bundesministerium für Gesundheit in einer Verordnung geregelt.

Dokumente und Links