Heilmittel

Das Bild zeigt eine Sprachtherapie mit einem Kind.

Heilmittel sind medizinische Dienstleistungen, die von Vertragsärzten verordnet und von speziell ausgebildeten Therapeuten abgegeben werden können. Hierzu gehören beispielsweise physiotherapeutische Maßnahmen wie Krankengymnastik oder Lymphdrainage sowie Leistungen der Ergo- und Sprachtherapie.

Für die Abgabe benötigen die Therapeuten eine Zulassung, die von den Landesverbänden der Krankenkassen und den Ersatzkassen erteilt wird. Der GKV-Spitzenverband stellt unter www.gkv-heilmittel.de/zulassungen eine Übersicht mit den zuständigen Zulassungsstellen in den einzelnen Bundesländern zur Verfügung. Die weiteren Rahmenbedingungen und die Vergütungen werden vertraglich zwischen Krankenkassen und Therapeuten bzw. deren Verbänden geregelt.

Das Ausgabengeschehen im Heilmittelbereich wird über das kassenartenübergreifende Projekt GKV-Heilmittel-Informations-System (GKV-HIS) abgebildet. Hier werden die Heilmitteldaten aller gesetzlichen Krankenkassen zusammengeführt, ausgewertet und quartalsweise in Berichtsform veröffentlicht. Die ab dem 01. Juli 2019 geltenden Höchstpreise nach § 125b SGB V sind dort ebenfalls veröffentlicht.

Dokumente und Links