Sprungmarken

Inhalt
Sie befinden sich hier:

Zuzahlungsbefreite Arzneimittel

Das Bild zeigt eine Dame, die Tabletten aus einer Packung entnimmt.

Arzneimittel, deren Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmers ohne Mehrwertsteuer mindestens um 30 v. H. niedriger als der jeweils gültige Festbetrag ist, kann der GKV-Spitzenverband von der Zuzahlung freistellen, wenn hieraus Einsparungen zu erwarten sind (§ 31 Abs. 3 Satz 4 SGB V).

Arzneimittelanbieter können Preisänderungen sowie Marktein- oder -austritte jeweils zum 1. und 15. eines Monats vornehmen. Eine nach Arzneimittel-Namen sowie eine nach Wirkstoffen sortierte Übersicht sämtlicher zum Stichtag zuzahlungsbefreiter Arzneimittel wird im Laufe der auf diesen Termin folgenden Woche im Internet veröffentlicht.

Beschlüsse zu Zuzahlungsfreistellungsgrenzen

2016-2014

2013-2006