Pressekonferenz am 27. Februar 2019:

Bundesweites Projekt zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung wird weiter ausgebaut

Seit 2016 kooperieren die gesetzlichen Krankenkassen, die Bundesagentur für Arbeit, der Deutsche Landkreistag sowie der Deutsche Städtetag, um die gesundheitliche Situation von arbeitslosen Menschen zu verbessern. Denn: Gesundheitliche Einschränkungen sind häufig ein Vermittlungshemmnis; zugleich kann längere Arbeitslosigkeit selbst negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Das gemeinsam entwickelte Projekt zur „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ wird inzwischen bundesweit an 129 Standorten durchgeführt und in diesem Jahr auf weitere Standorte ausgeweitet. Darüber, über die bisherige Entwicklung der Zusammenarbeit sowie über die konkrete Umsetzung des Projektes vor Ort am Beispiel Rheinland-Pfalz informierten die Beteiligten auf Bundesebene sowie kommunale Projektpartnerinnen und -partner bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Mainz.

Dokumente und Links

Presse-Abo

Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere Pressemitteilungen regelmäßig per E-Mail.