Übersicht zu den Verhandlungen der Erstattungsbeträge nach § 130b SGB V

Für die nachfolgenden Arzneimittel wurde ein Erstattungsbetrag vereinbart (§ 130b Abs. 1 SGB V) bzw. festgesetzt (§ 130b Abs. 4 SGB V) oder der pharmazeutische Unternehmer hat im Anschluss an die Veröffentlichung der Nutzenbewertung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss das Arzneimittel aus dem Verkehr genommen (sog. "Opt-Out" nach § 4 Abs. 7 der Rahmenvereinbarung nach § 130b Abs. 9 SGB V).

Bitte beachten Sie, dass die Angaben auf dieser und den folgenden Seiten eine unverbindliche Information und keine amtliche Veröffentlichung darstellen.

Nur Wirkstoffe mit:
Wirkstoff Handelsnamen Pharmazeutischer
Unternehmer
Status Letzte
Aktualisierung
Macitentan Opsumit Actelion Pharmaceuticals Deutschland GmbH Einbeziehung in die Festbetragsregelung 28.11.2017
Tafluprost/ Timolol Taptiqom Santen GmbH Einbeziehung in die Festbetragsregelung 02.12.2019
Mirabegron Betmiga Astellas Pharma GmbH Einbeziehung in die Festbetragsregelung 01.12.2015
Safinamid Xadago Zambon S.p.A. Einbeziehung in die Festbetragsregelung 01.06.2016
Emtricitabin/ Tenofoviralafenamid Descovy Gilead Sciences GmbH Einbeziehung in die Festbetragsregelung 12.05.2017
Tenofoviralafenamid Vemlidy Gilead Sciences GmbH Einbeziehung in die Festbetragsregelung 05.11.2019
Regadenoson Rapiscan Rapidscan Pharma Solutions EU Ltd. Erstattungsbetrag durch Schiedsstelle festgesetzt 21.07.2020
Dapagliflozin Forxiga AstraZeneca GmbH Erstattungsbetrag durch Schiedsstelle festgesetzt 01.03.2022
Lixisenatid Lyxumia Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Erstattungsbetrag durch Schiedsstelle festgesetzt 04.07.2014
Linaclotid Constella Almirall Hermal GmbH Erstattungsbetrag durch Schiedsstelle festgesetzt 01.08.2014