Sprungmarken

Start-Stopp-Navigation für die Bühne
Inhalt

Aktuelles

26.11.2014

gemeinsame Presse-mitteilung

Präventionsbericht 2014: starkes Engagement bei Gesundheitsförderung – Ausgaben deutlich gestiegen

Im vergangenen Jahr haben die gesetzlichen Krankenkassen ihr Engagement für die Gesundheitsförderung und Prävention noch einmal intensiviert. Rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr haben sie in 2013 für diesen Leistungsbereich ausgegeben. Das geht aus dem aktuellen Präventionsbericht von GKV-Spitzenverband und Medizinischem Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) hervor.

31.10.2014

Statement

Gesetzgeber schlägt bei Innovationsförderung falschen Weg ein

Der GKV-Spitzenverband teilt die in der FAZ geäußerten Kritik an den Plänen im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz zum Aufbau eines Innovationsfonds. „Das Ziel des Gesetzgebers, neue Versorgungsformen zu fördern, ist richtig, der im Gesetzentwurf skizzierte Weg dahin jedoch falsch...."

27.10.2014

gemeinsame Presse-mitteilung

Indikatorengestütztes Verfahren zur Qualitätsbewertung von Pflegeheimen wird erprobt – europaweite Ausschreibung startet

Der GKV-Spitzenverband, die Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe, die Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände und die Vereinigungen der Träger der Pflegeeinrichtungen auf Bundesebene (Vertragsparteien in der Pflege) sowie die Interessenvertretung der Pflegebedürftigen und Selbsthilfe haben ein Pilotprojekt zur modellhaften Einführung von Indikatoren zur Qualitätsentwicklung in der stationären Pflege europaweit ausgeschrieben.

20.10.2014

gemeinsame Presse-mitteilung

Europaweite Ausschreibung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) startet

Der GKV-Spitzenverband hat turnusgemäß die europaweite Ausschreibung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) gestartet. Ziel des Vergabeverfahrens ist es, für alle Bürgerinnen und Bürger ein gut zugängliches, unabhängiges Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung zu stellen, um die gesundheitlichen Kompetenzen Ratsuchender zu stärken und damit die Patientenorientierung des Gesundheitswesens zu verbessern.

17.10.2014

Presse-mitteilung

Mehr Qualitätssicherung für eine bessere Patientenversorgung

In Deutschland gibt es im internationalen Vergleich besonders viele Krankenhäuser, Arztpraxen und medizinische Geräte. Damit sind ein umfassendes Versorgungsangebot und der schnelle Zugang zu medizinischen Leistungen verbunden. Die Qualität der Versorgung in diesen Einrichtungen ist jedoch vielfach sehr unterschiedlich. Wer gut und wer schlecht arbeitet, ist oft unbekannt.

15.10.2014

Statement

Finanzlücke lässt sich nur mit Zusatzbeiträgen schließen

Der GKV-Schätzerkreis hat heute die Finanzsituation der gesetzlichen Krankenversicherung für 2014 und 2015 eingeschätzt. Dazu Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes: „Wir haben jetzt eine solide Schätzung, auf deren Grundlage die einzelnen Kassen ihre Finanzplanung für das kommende Jahr machen können. Wir gehen davon aus, dass künftig alle Kassen einen Zusatzbeitrag nehmen müssen ..."

Thema: AMNOG-Verhandlungen

50 mal erfolgreich Erstattungspreise für neue Medikamente verhandelt, nur 4 Entscheidungen der Schiedsstelle - positive Zwischenbilanz nach 2 Jahren AMNOG-Praxis!

Thema: Europäische Gesundheitspolitik

Die Funktionsfähigkeit der Gesundheitssysteme und eine effiziente gesundheitliche und pflegerische Versorgung in ganz Europa muss zukunftsfest gestaltet werden

Versicherten-Service

Ob Beratungstelefone, Zuzahlungsbefreiung, eGK oder IGeL-Leistungen – hier sind Sie richtig!

THEMENMAGAZIN

Hintergründe und Fakten zu aktuellen Themen wie Krankenhausfinanzierung, Hebammenvergütung, Bedarfsplanung, Innovationen, AMNOG, individualisierte Medizin, Patientenrechte

Krankenversicherung im Ausland (DVKA)

Urlaub, Arbeit, Wohnen im Ausland – wenden Sie sich direkt an die DVKA!

Krankenkassenliste

Sie möchten eine bestimmte Krankenkasse erreichen oder sich einen Überblick verschaffen?

Hier finden Sie eine Liste aller Kassen - sortierbar nach Bundesländern.

Fehlverhalten im Gesundheitswesen

Melden Sie uns Ihren konkreten Hinweis!