Sprungmarken

Start-Stopp-Navigation für die Bühne
Inhalt

Aktuelles

04.03.2015

Statement

Kampf gegen drohenden Ärztemangel braucht Bereitschaft zur Veränderung

„Wo neue Ärzte für die gute Versorgung der Bevölkerung nicht gebraucht werden, sollten sie auch nicht aus den Portemonnaies der Beitragszahler finanziert werden. Es ist gut, dass in Gebieten mit mehr Ärzten, als für die gute Versorgung der Menschen nötig sind, ein durch den Ruhestand eines Arztes frei werdender Arztsitz künftig nicht wieder besetzt werden soll. ...

26.02.2015

Statement

Finanzsituation noch stabil – höhere Zusatzbeiträge erwartet

„Im vergangenen Jahr haben die Ausgaben aller Krankenkassen deren Einnahmen um rund eine Milliarde Euro überstiegen. Die genauen Zahlen werden innerhalb der nächsten ein-zwei Wochen vorliegen. Das Defizit im vergangenen Jahr ändert kurzfristig nichts an der insgesamt guten Finanzsituation der gesetzlichen Krankenversicherung....

26.02.2015

gemeinsame Presse-mitteilung

Vergütungen für Meldungen an Krebsregister festgelegt

Derzeit befinden sich in Deutschland flächendeckend klinische Krebsregister im Aufbau. Als wichtiger Schritt wurde nun festgelegt, wie hoch die Vergütung ist, die die Krankenkassen demjenigen bezahlen, der Daten zu Diagnose, Behandlung und Verlauf von an Krebs erkrankten Patienten an ein Krebsregister meldet.

18.02.2015

gemeinsame Presse-mitteilung

Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ wird erprobt

Der Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ wird seit wenigen Tagen bundesweit in 45 stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten unterschiedlicher Träger erprobt. Konkret geht es darum die Praxistauglichkeit und Wirksamkeit des Expertenstandards zu testen sowie die damit verbundenen Kosten zu ermitteln.

17.02.2015

Statement

Krankenhäuser: Strukturreformen nötig

Der GKV-Spitzenverband fordert die Krankenhäuser auf, bei einem sich ändernden Behandlungsbedarf ihr Leistungsangebot den Bedürfnissen der Patienten anzupassen und nicht einfach nur nach mehr Geld zu rufen. Der Weg zu einer weiterhin flächendeckenden, qualitativ besseren und dauerhaft finanzierbaren stationären Versorgung in Deutschland führe nur über echte Strukturreformen. ...

17.02.2015

Statement

AMNOG hat sich bewährt – Mondpreise im ersten Jahr abschaffen!

Das AMNOG-Prinzip ist gut und richtig: Hohe Erstattungsbeträge, wenn das neue Medikament einen großen Zusatznutzen für Patienten hat, und relativ geringe Erstattungsbeträge, wenn der Hersteller für das neue Medikament keinen oder nur einen geringen Zusatznutzen nachweisen kann. ...

Krankenkassenliste

Sie möchten eine bestimmte Krankenkasse erreichen oder sich einen Überblick verschaffen?

Hier finden Sie eine Liste aller Kassen inklusive der Zusatzbeitragssätze.

Thema: Positionen für eine Klinikreform

Die Aufgaben für die Reformkommission zur Vorbereitung einer Krankenhausreform sind vielfältig. "14 Positionen für 2014" zeigen Wege auf.

Versicherten-Service

Ob Beratungstelefone, Zuzahlungsbefreiung, eGK oder IGeL-Leistungen – hier sind Sie richtig!

THEMENMAGAZIN

Hintergründe und Fakten zu aktuellen Themen wie Krankenhausfinanzierung, Hebammenvergütung, Bedarfsplanung, Innovationen, AMNOG, individualisierte Medizin, Europapolitik

Krankenversicherung im Ausland (DVKA)

Urlaub, Arbeit, Wohnen im Ausland – wenden Sie sich direkt an die DVKA!

Vorsicht vor IGeL-Leistungen

Bei IGeL-Angeboten in Arztpraxen fehlt es häufig an der Aufklärung der Patienten. Der IGeL-Monitor informiert und gibt Empfehlungen.

Fehlverhalten im Gesundheitswesen

Melden Sie uns Ihren konkreten Hinweis!