Sprungmarken

Inhalt
Sie befinden sich hier:

Ambulante Psychotherapie

Eine Ärztin im Gespräch mit einem Patienten.

Ambulante Psychotherapie ist jede mittels wissenschaftlich anerkannter psychotherapeutischer Verfahren vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Störungen mit Krankheitswert, bei denen Psychotherapie indiziert ist (Psychotherapeutengesetz § 1 Abs. 3). Nicht dazu gehören die Behandlung von Befindlichkeitsstörungen, allgemeiner Lebenskrisen, Beziehungsproblemen sowie Coaching.

In der Pychotherapie-Vereinbarung sind die Anwendung der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie, der analytischen Psychotherapie und der Verhaltenstherapie sowie die in den Psychotherapie-Richtlinien genannten psychotherapeutischen Maßnahmen im Rahmen der psychosomatischen Grundversorgung geregelt.