Referentin/ Referent (m/w/d) Modellprogramm Telepflege

für die Forschungsstelle Pflegeversicherung in der Abteilung Gesundheit

Stellenausschrei­bungsnummer: 738
Ort: Berlin
Beginn: ab sofort

Was bieten wir Ihnen?

Sie erwartet ein Arbeitsplatz in der Mitte Berlins mit hervorragender Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr in einem modern aufgestellten und tarifgebundenen Verband mit

  • flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit des mobilen Arbeitens,
  • Teilnahme an individuellen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • 30 Urlaubstagen/Jahr,
  • einem Zuschuss zum Firmenticket des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg,
  • betrieblicher Altersversorgung und der Möglichkeit von Zeitwertkonten,
  • einer Ihrer Qualifikation und den Anforderungen entsprechende Vergütung mit 13 Monatsgehältern.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Mit der Durchführung des Modellprogramms zur Erprobung von Telepflege (§ 125a SGB XI) wirken Sie an der wissenschaftlich gestützten Verbesserung der Versorgung pflegebedürftiger Menschen mit.
  • Im Rahmen dieses Programms sollen die Potenziale der Telepflege für die Langzeitpflege erforscht und erprobt werden. Sie übernehmen die fachliche Begleitung und das Monitoring der im Rahmen des Programms geförderten Projekte.
  • Sie prüfen und bewerten die Projektergebnisse und bereiten diese für interne und externe Gremien sowie für die Fachöffentlichkeit auf.
  • Sie wirken an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Digitalisierung in der Pflege mit.

Welche Qualifikationen und Kompetenzen bringen Sie mit?

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich E-Health, Informationsmanagement im Gesundheitswesen, Digital Health oder auch der Sozial, Gesundheits-, Pflege- oder Wirtschaftswissenschaften.
  • Sie verfügen bereits über berufliche Erfahrung in der Durchführung und Koordination von Projekten, idealerweise im Bereich der Digitalisierung im Gesundheits- und Pflegewesen.
  • Die Grundlagen und Strukturen des Gesundheitswesens und insbesondere der sozialen Pflegeversicherung sind Ihnen vertraut, ebenso der Umgang mit den MS-Office-Produkten.
  • Eine systematische Arbeitsweise, organisatorische Fähigkeiten, ein verbindliches und ergebnisorientiertes Handeln, Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und eine hohe soziale Kompetenz sind einige der Eigenschaften, die Sie für Ihre Tätigkeit bei uns benötigen.

Sie möchten in Teilzeit arbeiten? Auch das ist beim GKV-Spitzenverband möglich. An Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind wir gleichermaßen interessiert.

Die Position ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet zu besetzen.

Sind Sie bereit für diese Herausforderung?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Senden Sie uns Ihre Unterlagen als eine PDF-Datei mit maximal 5 MB (Anschreiben, Angaben zum beruflichen Werdegang, Zeugnisse, die Ausbildung/Studium und bestandene Prüfungen dokumentieren, sowie Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber und ggf. den Nachweis über eine Schwerbehinderung) unter Angabe der Ausschreibungsnummer 738 bis zum 13.12.2021, vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsformular auf unserer Homepage: www.gkv-spitzenverband.de. Wir weisen darauf hin, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigt werden können.

Bitte beachten Sie, dass beim Versenden der Bewerbungsunterlagen per E-Mail der Inhalt der E-Mail unverschlüsselt ist. Informieren Sie sich über unsere Datenschutzregelungen auf unserer Homepage.

Die Stelle passt zu Ihnen? Bewerben Sie sich am besten online!

Hinweis zum Datenschutz

Bitte lesen Sie sich die Datenschutzhinweise vor Absenden der Bewerbung durch.