Gesundheits- oder Sozialwissenschaftlerin/ Gesundheits- oder Sozialwissenschaftler (m/w/d)

für das Referat Qualitätssicherung der Abteilung Medizin

Stellenausschrei­bungsnummer: 656
Ort: Berlin
Beginn: ab sofort

Ihre Aufgaben:

Sie wirken bei der Entwicklung und Umsetzung von einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherungsmaßnahmen gegenüber Krankenhäusern, Vertragsärztinnen/Vertragsärzten und Zahnärztinnen/Zahnärzten mit. Dazu gehört maßgeblich die Arbeit in Gremien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), der Krankenkassen und anderer Selbstverwaltungsinstitutionen zur Erarbeitung von Richtlinien und Beschlüssen des G-BA. Sie werden dabei fachlich mit dem Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen/IQTIG nach §137a SGB V zusammenarbeiten. Sie vertreten die Interessen der GKV mit dem Ziel einer Verbesserung der medizinischen Versorgung und der Patientensicherheit sowie der Erhöhung von Ergebnistransparenz für die Öffentlichkeit, insbesondere für Patienten und Krankenkassen.

Was wir von Ihnen erwarten:

Sie haben ein Hochschulstudium im Bereich der gesundheitlichen Versorgung, der angewandten Sozialwissenschaften oder der Naturwissenschaften abgeschlossen, idealerweise mit einer Promotion. Durch Ihre bisherigen Tätigkeiten konnten Sie fundierte Kenntnisse über das deutsche Gesundheitssystem, zu den Strukturen und Prozessen der medizinischen Versorgung sowie insbesondere zu deren Qualitätssicherung erwerben. Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen in den Bereichen Epidemiologie, sozialwissenschaftliche Methoden, Biometrie und Statistik sowie in der Konzeption oder Anwendung von Maßnahmen der Qualitätssicherung oder des internen Qualitätsmanagements in der medizinischen Versorgung. Zudem können Sie Verhandlungserfahrung vorweisen. Sie können komplexe medizinische und methodische Sachverhalte prägnant und adressatenorientiert, insbesondere in Publikationen oder Vorträgen, darstellen. Darüber hinaus können Sie sich mit der solidarischen Krankenversicherung identifizieren und verfügen über soziale Kompetenz und Organisationstalent. Planerische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie ein verbindliches Auftreten und ergebnisorientiertes Handeln runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an unserem Standort Berlin-Mitte mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung,
  • einen Zuschuss zum Firmenticket des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg sowie
  • eine Ihrer Qualifikation und den Anforderungen entsprechende Vergütung mit 13 Monatsgehältern.

Die Besetzung der Stelle ist auch in Teilzeit möglich. An Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind wir gleichermaßen interessiert.

Interesse?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Angaben zum beruflichen Werdegang, Zeugnisse, die Ausbildung/Studium und bestandene Prüfungen dokumentieren, sowie Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber und ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung) als eine PDF-Datei mit maximal 5 MB unter Angabe der Ausschreibungsnummer 656 bis zum 19.02.2021, vorzugsweise über unser Online-Bewerbungs-formular auf unserer Homepage. Wir weisen darauf hin, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigt werden können.

Bitte beachten Sie, dass beim Versenden der Bewerbungsunterlagen per E-Mail der Inhalt der E-Mail unverschlüsselt ist. Informieren Sie sich über unsere Datenschutzregelungen auf unserer Homepage.

Die Stelle passt zu Ihnen? Bewerben Sie sich am besten online!

Hinweis zum Datenschutz

Bitte lesen Sie sich die Datenschutzhinweise vor Absenden der Bewerbung durch.